SZ +
Merken

Straße Am Nordrand ist fertig

Mit der heutigen Freigabe enden offiziell die Bauarbeiten in dem Wohngebiet – wenn auch mit leichter Verzögerung.

Teilen
Folgen

Es ist geschafft. Rund elf Monate nach dem Beginn der Bauarbeiten Am Nordrand und der Schillerstraße in Gröditz rücken die Bauarbeiter nun wieder ab. Sie hinterlassen neue Straßen und Gehwege. Doch auch unterhalb der Fahrbahn hat sich bei dem Vorhaben einiges getan. Denn im Vorfeld des Straßenbaus wurden die Kanäle für Regen- und Schmutzwasser durch den Eigenbetrieb Abwasser sowie die Trinkwasserleitung durch den Trinkwasserzweckverband Pfeifholz erneuert.

Ursprünglich hätten die Arbeiten schon Herbst letzten Jahres abgeschlossen werden sollen. Der Termin konnte nicht eingehalten werden, da die Gröditzer Wohnbau eG im Rahmen der Baumaßnahme die Gestaltung der Eingangsbereiche und Vorgärten an den Wohnhäusern realisiert hat, teilte das Rathaus auf Anfrage mit.

Die Sanierungsarbeiten im Wohngebiet Am Nordrand gehören zu den umfangreichsten Bauprojekten, die die Stadt Gröditz 2013 realisiert hat. Allein die Kosten für neue Abwasser- und Regenwasserkanäle beliefen sich auf rund 250 000 Euro. Das Auftragsvolumen für den Straßenbau betrug rund 190 000 Euro. (ewe)