merken
PLUS

Straße bleibt noch länger gesperrt

An der Kreisstraße durch Cunnersdorf bei Hohnstein wird derzeit die Stützwand gebaut. Deshalb ist die Straße seit Längerem voll gesperrt. Ursprünglich hätte die Durchfahrt in diesen Tagen wieder möglich sein sollen.

An der Kreisstraße durch Cunnersdorf bei Hohnstein wird derzeit die Stützwand gebaut. Deshalb ist die Straße seit Längerem voll gesperrt. Ursprünglich hätte die Durchfahrt in diesen Tagen wieder möglich sein sollen. Der Landkreis hat nun entschieden, die kaputte Asphaltdecke an der Kreisstraße bis zur Anbindung an die Staatsstraße S 156 ebenfalls zu erneuern.

Das heißt, dass die Straße weitere Wochen voll gesperrt sein wird. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich am Montag. Als Bauende wird der 14. August angegeben. Auf einer Gesamtlänge von etwa 1,9  Kilometern soll eine neue Asphaltdecke aufgezogen werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert und führt von der S 156 Richtung Neustadt zur S 159 bis Abzweig der S 161 vor Langenwolmsdorf sowie dann weiter über die S 161 zur Bockmühlenstraße (K 8725). Der Bauablauf wurde in Übereinstimmung mit der OVPS in die Sommerferien gelegt, um den Schülerverkehr nicht zu beeinflussen. Der Bus kann nach dem Abfräsen, voraussichtlich ab dem 21. Juli, nur bis zur Haltestelle Ehrenberg/Abzweig Cunnersdorf verkehren, informiert das Landratsamt. Die Baukosten für den Landkreis betragen rund 150 000 Euro. (SZ)

Anzeige
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad

Vom 24. - 25. September, von jeweils 9 - 17 Uhr, findet die Viterma- Hausmesse statt. Neben der Veranstaltung vor Ort können sich Interessierte auch online zuschalten.