merken
PLUS

Streiten sich zwei ums Angebot

Neulich war ich an einem Donnerstagmorgen in einem der großen Discounter. Und mit mir sehr viele Kunden, die scharf waren auf die neuesten Artikel aus dem Werbeprospekt. Gartenstühle gab es da zu kaufen, recht günstig und einigermaßen nett anzuschauen.

Neulich war ich an einem Donnerstagmorgen in einem der großen Discounter. Und mit mir sehr viele Kunden, die scharf waren auf die neuesten Artikel aus dem Werbeprospekt. Gartenstühle gab es da zu kaufen, recht günstig und einigermaßen nett anzuschauen. Ich legte auf diese Stühle keinen Wert, wohl aber zwei ältere Herren. Jeder von ihnen hielt einen Stuhl fest umklammert. Aufgebracht diskutierten sie, wem denn nun der dritte – und letzte – Stuhl zustünde, der noch im Laden stand. Keiner wollte nachgeben. Jeder von beiden wollte auch einen Stuhl für die Gattin. Ein Stuhl allein hat wenig Sinne. Und auch der eilig herbeigerufene Verkäufer konnte nicht helfen. Stattdessen schüttelte er den Kopf: Keiner mehr im Lager, alle Stühle raus. Ich musste schmunzeln. Da standen die Herren nun. Top frisiert, in geputzten Schuhen und stritten wie Kinder. Wie es ausgegangen ist? Keine Ahnung. Ich suchte nach dem Artikel, auf den ich scharf war: Geschirrtücher im Zehnerpack. Es gab sie noch reichlich. Da zankt sich niemand drum – dachte ich, bis ich an der Kasse stand. Hinter mir stapelte ein Herr sechs Zehnerpacks aufs Band. Da hatte ich ja noch mal Glück gehabt. Ihr Landstreicher

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.