merken
PLUS

Riesa

Stromausfall in Merzdorf

Eine kaputte Muffe sorgte am Pfingstwochenende für eine fast neunstündige Störung. Etwa 90 Haushalte waren betroffen.

Anwohner der Reußner Straße in Riesa mussten am vergangenen Wochenende einige Stunden ohne Strom auskommen.
Anwohner der Reußner Straße in Riesa mussten am vergangenen Wochenende einige Stunden ohne Strom auskommen. © Sebastian Schultz

Riesa. Das Pfingstwochenende begann für viele Anwohner der Reußner Straße in Riesa-Merzdorf ohne Strom. Für sie hieß das: Kein Kaffee, kein Kühlschrank, kein Herd. Die Störung wurde von Anwohnern gegen 8.10 Uhr telefonisch gemeldet, erklärte Katja Sieber von den Stadtwerken Riesa auf Nachfrage der SZ. Bereits kurze Zeit später habe der Bereitschaftsdienst mit der Fehleranalyse beginnen können.

Ursache für den Stromausfall sei demnach eine defekte Niederspannungsmuffe in einem Erdkabel auf der Reußner Straße gewesen. Zur genauen Ortung der Fehlerstelle musste aber zunächst ein Kabelmesswagen aus Dresden angefordert werden, so Katja Sieber. Nach der Lokalisierung der Störstelle konnte durch den eingesetzten Bereitschaftsdienst der Schaden repariert und die Versorgung für alle Kunden wieder hergestellt werden.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Von der Stromunterbrechung waren insgesamt etwa 90 Haushalte direkt betroffen. Durch Umschaltmaßnahmen im Netz konnten allerdings etwa 30 Kunden bereits ab 9.30 Uhr wieder versorgt werden, so die Stadtwerke-Mitarbeiterin. Alle anderen Kunden mussten die notwendigen Tiefbauarbeiten sowie die Reparatur der Störstelle abwarten und konnten ab 16.35 Uhr wieder zugeschaltet werden. 

In diesen Tagen müsse nun noch die Straßendecke wieder geschlossen werden, weitere Nacharbeiten vor Ort seien nicht erforderlich.