merken

Radebeul

Stühlerücken im Stadtrat

Zum ersten Mal haben die neu gewählten Stadträte zusammengesessen. Es gab einen Vorgeschmack auf zukünftige Sitzungen.

Das Coswiger Rathaus.
Das Coswiger Rathaus. © Arvid Müller

Coswig. Die acht CDUler sitzen auf ihren angestammten Plätzen links vom Oberbürgermeister aus. Die meisten von ihnen sind schon seit Jahren Stadträte, kennen das Prozedere. Doch es gibt auch einige neue Gesichter, auf die viele gespannt waren. Und die sitzen der CDU direkt gegenüber. Mit sieben Kandidaten hat es die AfD in den Stadtrat geschafft. Die Neulinge in der Kommunalpolitik haben die Tischreihe rechts vom Oberbürgermeister bekommen. Und Fraktionschef David Steinmann hat gleich zur ersten Sitzung deutlich gemacht, dass genau aus dieser Reihe – auch in Zukunft – einige Anträge und Wortmeldungen zu erwarten sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden