SZ + Görlitz
Merken

Neue Huckelpiste am See wird Stadträtin zum Verhängnis

Die Folgen ihres bösen Sturzes spürt Opernsängerin Yvonne Reich noch immer. Doch die Stadt will nichts ändern.

Von Ingo Kramer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Stadträtin Yvonne Reich steht mit ihrem Fahrrad an einem der sechs neuen Huckel am Rundweg um den Berzdorfer See – hier in Deutsch Ossig.
Stadträtin Yvonne Reich steht mit ihrem Fahrrad an einem der sechs neuen Huckel am Rundweg um den Berzdorfer See – hier in Deutsch Ossig. © Nikolai Schmidt

Der Kopf ist zum Glück heil geblieben. „Aber am Hintern und an der Seite habe ich überall blaue Flecke“, sagt Yvonne Reich,  Opernsängerin und Fraktionschefin der Bündnisfraktion im Stadtrat.  Am Sonntag vor einer Woche ist sie mit dem Mountainbike auf der Strandpromenade in Deutsch Ossig böse gestürzt – über einen der sechs neuen Huckel, die die Stadt dort kürzlich zur Verkehrsberuhigung eingebaut hat.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz