merken
PLUS Weißwasser

Supermarkt in Krauschwitz 

Seit Mai wird der neue Einkaufsmarkt in der Görlitzer Straße gebaut. Er ersetzt den bisherigen Krauschwitzer Markt.

Nach vielen, teils auch ablehnenden Diskussionen im Vorfeld baut Netto nun doch einen neuen Markt in Krauschwitz.
Nach vielen, teils auch ablehnenden Diskussionen im Vorfeld baut Netto nun doch einen neuen Markt in Krauschwitz. © Foto: Sabine Larbig

Von Sabine Larbig

Krauschwitz. Die ersten Wände und Säulen sind hochgezogen. Im künftigen Eingangsbereich zeichnet sich bereits die Bäckerfiliale ab. Auch Gerüste stehen inzwischen, während im Außenbereich Bagger und schweres Gerät beim Tiefbau im Einsatz sind, um die Entwässerung und den Unterbau für den Parkplatzbereich zu errichten.

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

„Auf Grund der guten Unterstützung der Kommune und des Landkreises läuft es wie geplant. In den nächsten Wochen erfolgt der komplette Bau. Daran schließen sich Ausbau- und Einrichtungsarbeiten an“, teilt Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount, auf Tageblatt-Anfrage mit. Die Filiale, die den nur wenige Hundert Meter entfernten bisherigen Supermarkt ersetzt, wird eine Verkaufsfläche von 1 000 Quadratmetern sowie rund 70 Parkplätze erhalten. Markt und Umfeld werden somit größer als der Vorgänger.

Genau dies hatte im Vorfeld für Probleme gesorgt, da die Filiale für die Gemeinde eigentlich zu groß ist. Laut Bürgermeister Rüdiger Mönch habe man einen Nachweis erbringen müssen, dass der Markt auch von Kunden aus Umlandgemeinden und des Durchgangsverkehrs genutzt wird. Ein Einzelhandelskonzept sowie einen Bebauungsplan musste die Gemeinde in der Folge ebenfalls beschließen. Außerdem erhielt die Supermarktkette für ihren neuen Standort in einem Mischgebiet die Auflage, im Bereich der Ladezone eine vier Meter hohe Lärmschutzwand zu errichten (Tageblatt berichtete). All dies ereignete sich seit 2017. Nun aber wird gebaut.

„Die Filiale wird unserem neuen Konzept angepasst und bietet Kunden somit ein moderneres Einkaufserlebnis“, so die Unternehmenssprecherin. Ziel sei es, die Markt-Atmosphäre zu beruhigen, Designelemente der überarbeiteten Markenkommunikation anzupassen und die Marktstruktur klarer gegenüber dem Kunden zu kommunizieren. Die Farbgebung des Filialauftritts werde sich im Innen- und Außenbereich an der Unternehmensfarbe Gelb orientieren. „Zudem wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Neben über 330 Bio-Artikeln und einem großen Mehrweg-Sortiment tragen viele Eigenmarken-Produkte das Panda-Logo der Naturschutzorganisation WWF. Beim Bau wird ebenfalls auf umweltschonende Technologien gesetzt, zum Beispiel durch hocheffiziente LED-Beleuchtungskonzepte“, so Stylianou.

Nach statischen Berechnungen und umfassender Prüfung schließt sie einen möglichen Einbruch des Dachs unter Schneemassen, wie es vor Jahren in einer Weißwasseraner Filiale der Kette passierte, mit hoher Wahrscheinlichkeit aus.

Voraussichtlich Ende des Jahres, noch vor Weihnachten, soll der neue Supermarkt in Krauschwitz seine Pforten öffnen. Was aus dem dann leerstehenden Objekt im Ortskern wird, ist derzeit noch unklar. Die Unternehmenssprecherin wollte sich „aus wettbewerbsrelevanten Gründen“ nicht dazu äußern, ob das Objekt verkauft oder verpachtet wird, ob es bereits Interessenten dafür gibt oder ob an Standorten in anderen Kommunen rund um Krauschwitz mögliche Ansiedlungen oder Erweiterungen von Filialen geplant seien.

Indes steht wieder eine ehemalige Netto-Filiale leer: In dem Gebäudekomplex am Grenzübergang in Bad Muskau war zuletzt ein Restposten-Geschäft eingemietet. Doch das gab nach nur knapp einem Jahr wieder auf. Damals wie heute ist lediglich die ebenfalls im Objekt in Bad Muskau ansässige Fleischerfiliale für Kunden geöffnet.

Ebenfalls noch kein Nachnutzer gefunden hat sich für den Aldi-Markt samt Parkplatz an der Berliner Chaussee in Bad Muskau. Diese Filiale schloss vor fünf Jahren.

Mehr zum Thema Weißwasser