merken

Görlitz

Syrischer Arzt sucht weiter

Der Arzt Jamal Alsulaiman wollte am Seenland-Klinikum in Hoyerswerda eine Stelle antreten. Jetzt ist alles anders.

Jamal Aldin Alsulaiman bleibt nun doch in Görlitz. Und bewirbt sich weiter.
Jamal Aldin Alsulaiman bleibt nun doch in Görlitz. Und bewirbt sich weiter. ©  Foto: Nikolai Schmidt

Die imaginären Umzugskartons muss Jamal Aldin Alsulaiman wieder auspacken. Nach Hoyerswerda wollte er ziehen und eine Stelle in der Neurologie des dortigen Klinikums antreten. „Die Familie hatte schon angefangen mit der Wohnungssuche“, erzählt Siri Zuchold, Leiterin der DPFA-Weiterbildung in Bautzen und Görlitz. Bei der DPFA hatte Jamal Alsulaiman sich auf mehrere Sprachprüfungen vorbereitet. Das einzige, was noch fehlte, war der Arbeitsvertrag. Stattdessen aber lag vorletzten Freitag eine Absage im Briefkasten. „Für mich ist das eine große Enttäuschung“, sagt Jamal Alsulaiman. Vor allem, weil die Dinge liefen, wie sie liefen. Eine mündliche Zusage der Stelle habe er gehabt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden