SZ +
Merken

Tag der offenen Baustelle in der Kirche

Am Sonntag kann man Tischler und Restaurator über die Schulter schauen.

Teilen
Folgen

Zu einer weiteren Veranstaltung in seiner Reihe „Kirche erleben“ lädt der Förderverein zum Erhalt der Kirche Walddorf am Sonntag ein. Es ist wieder Tag der offenen Baustelle in der Kirche, die derzeit umfassend saniert wird. Dieses Jahr hat die Kirchgemeinde den dritten Bauabschnitt in Angriff genommen. Er umfasst Restaurierung und malermäßige Instandsetzung der Holzteile im Inneren.

Am Sonntag können Besucher den Handwerkern über die Schulter schauen. Der Restaurator ist vor Ort und zeigt, wie die Leisten an der Emporenbrüstung neu vergoldet werden. „Bei der Restaurierung haben wir festgestellt, dass die Leisten vergoldet sind. Da war aber nichts mehr zu machen. Sie müssen neu vergoldet werden“, erklärt die Vorsitzende des Fördervereins, Viola Streubel. Auch der Tischler ist da, er wird einen Teil der Altarplatte restaurieren sowie die Wand. Auch die Architektin, die für die gesamte Sanierung zuständig ist, gibt vor Ort Auskünfte und beantwortet Fragen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Altarrestaurierung wird aber gebeten. (rok)

Tag der offenen Baustelle, Kirche Walddorf, Sonntag 14 bis 17Uhr