merken
PLUS Riesa

Tankstelle soll reaktiviert werden

Seit 2016 verfiel die einstige Gulf-Station. Nun scheint sich ein Neustart anzubahnen.

Diesel, E10, Super, Super Plus: Die neuen Zapfsäulen stehen schon: Bald soll die zuletzt stillgelegte Tankstelle an der Strehlaer Bahnhofstraße wieder ihren Betrieb aufnehmen.
Diesel, E10, Super, Super Plus: Die neuen Zapfsäulen stehen schon: Bald soll die zuletzt stillgelegte Tankstelle an der Strehlaer Bahnhofstraße wieder ihren Betrieb aufnehmen. © Eric Weser

Strehla. Noch sperren die Bauzäune die Zufahrt ab, sind die Gebäude leer, wirkt alles verwaist wie zuletzt auch. Doch neu installierte Zapfsäulen in einem auffälligen Grün deuten an: Die ehemalige Gulf-Tankstelle in Strehla könnte vor einer Wiederbelebung stehen.

Seit Kurzem tut sich etwas an der einstigen Gulf-Tankstation, die Ende 2015 geschlossen hatte. Verantwortlich dafür ist das Unternehmen Greenline (zu deutsch: "Grüne Linie"), dessen Name sich auch auf den neuen Zapfsäulen findet. Die Geschäftsleitung erklärt auf Nachfrage der Sächsischen Zeitung, man arbeite "mit Hochdruck" daran, dass der Tankstellenbetrieb wieder aufgenommen werden könne. Wegen des langen Stillstands  seien aber noch etliche technische Fragen zu klären. 

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Auch wenn der Firmenname in Englisch lautet – das Unternehmen Greenline ist ein regional Ansässiges. Es gehört zur Firmengruppe Lohmann, einem Familienunternehmen mit mehr als 160 Jahren Geschichte, das vorwiegend im Mineralölgeschäft, aber auch im Baustoffhandel tätig ist. Hauptsitz ist im sachsen-anhaltinischen Schönebeck an der Elbe. Mit der in Dresden angesiedelten Greenline Sachsen existiert auch ein Ableger im Freistaat. 

Greenline-Tankstellen gibt es in Sachsen unter anderem in Leipzig oder Sohland. Auch im südostsächsischen Sohland war 2017 eine ehemalige Gulf-Tankstelle zu einer Greenline-Station geworden – mit bequemen Sitzmöglichkeiten, großem Bistroangebot und einem kleinen Einkaufsmarkt. Auf seiner Firmenwebseite betont das Unternehmen, "Tankstellen mit Wohlfühlfaktor" bieten zu wollen. 

Ob das auch in Strehla geplant ist, ist allerdings offen. Von den Gebäuden her wären die Voraussetzungen wohl da: Neben der eigentlichen Zapfstation und dem Shopgebäude gibt es ein leerstehendes Imbisshäuschen.

So sieht die Tankstelle derzeit aus.
So sieht die Tankstelle derzeit aus. © Eric Weser

So oder so: Eine Wiedereröffnung der Tankstelle an der Bahnhofstraße würde bedeuten, dass Strehla mit der unweit gelegenen bft-Station an der Bundesstraße 182 wieder zwei Zapfstationen aufweist. Das wäre eine Entwicklung gegen den Trend, der da heißt: Tankstellensterben.

Über ganz Deutschland gesehen ist die Zahl der Tankstellen seit Jahren rückläufig. Daten des Mineralölwirtschaftsverbands sprechen von derzeit rund 14.500 Tankstellen in der Bundesrepublik. 2010 Jahren waren es demnach noch 14.800 gewesen, im Jahr 2000 reichlich 16.300. Den Höchststand gab es Ende der 1960er Jahre mit mehr als 46.000 Stationen im ganzen Land. 

Stadtrat sieht Vor- und Nachteile

In Strehla sieht man die Entwicklung an der Tankstelle mit gemischten Gefühlen. Stadtrat Erich Knott (Linke) wohnt in der Nähe. Als vor einiger Zeit die Aufräumarbeiten auf dem Gelände losgegangen seien, habe ihn das gefreut. "Es war ja eine Dreckecke." Auch für die Sicherheit sei etwas gewonnen, wenn Ordnung geschaffen werde. Andererseits glaube er nicht, dass Strehla zwei Tankstellen braucht, sagt Knott. 

Hinzu komme eine Ungewissheit, denn auch in der Stadt wisse man nicht wirklich, was auf dem Gelände letztlich geplant sei und wann es wieder losgehen soll.

Von Greenline heißt es dazu, man könne wegen der noch zu klärenden technischen Fragen derzeit noch keine verbindlichen Termine nennen – also auch keinen Eröffnungstermin. Dazu wolle man sich zu gegebener Zeit äußern. Möglich sei, dass man Anfang Juli mehr wisse.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa