merken

Radeberg

Tante-Emma-Laden auf Rädern

An der Langbeinstraße in Radeberg hält regelmäßig ein Minimarkt. Warum ist er bei Senioren so beliebt?

Rico Hanns hält jeden Montag auf dem ehemaligen Edeka-Parkplatz an der Langbeinstraße in Radeberg. Kaum, dass er die Seitenwand seines Wagens aufgeklappt hat, bildet sich eine Schlange.
Rico Hanns hält jeden Montag auf dem ehemaligen Edeka-Parkplatz an der Langbeinstraße in Radeberg. Kaum, dass er die Seitenwand seines Wagens aufgeklappt hat, bildet sich eine Schlange. © René Plaul

Montag, kurz vor zehn in Radeberg: Am Seniorenwohnheim an der Langbeinstraße wartet eine Gruppe älterer Frauen, die meisten stützen sich auf Rollatoren und halten einen Morgenplausch. Als dann ein gelber Lieferwagen um die Ecke biegt und laut klingelt, geraten sie in Bewegung, laufen auf den gelben Wagen zu. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden