merken

Tanzpalast wird zum Schauplatz des Lebens

Mit viel Leidenschaft zeigt die Tanzcompagnie der Landesbühnen die Geschichten, die der Sänger Jacques Brel sang.

Von Sylvia Mende

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Der Tanzstadt Döbeln hat das Mittelsächsische Theater mit Brel ein besonderes Angebot unterbreitet. Die Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen nahm die Zuschauer mit in einen eher nüchtern wirkenden Tanzpalast. Nur wenige Tische und Stühle, drei Spiegel und eine Treppe reichten aus, um das entsprechende Ambiente zu schaffen.

Auf der Flucht vor der Einsamkeit treffen sich Menschen mit verschiedenen Charakteren und Sehnsüchten, die von den Tänzern eindrucksvoll dargestellt werden. Manchmal ist es nicht einfach, den vielen, teilweise dramatischen Handlungen auf der Bühne zu folgen. Die Blicke des Zuschauers können sich meist nur auf ein Geschehen konzentrieren. Deshalb gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Da ist das Pärchen, das sich ständig zu streiten scheint und doch immer wieder zueinanderfindet. Das lebenshungrige Mädchen, das sich nach Liebe und Geborgenheit sehnt, und dabei auf einen Macho trifft. Spannend ist auch die Entwicklung zwischen einer schüchternen Frau und einem Mann, dem es an Selbstbewusstsein fehlt. Besonders eindrucksvoll ist das Solo eines jungen Mannes, der seinem verstorbenen Freund nachtrauert. Er ist auf der Bühne zunächst kaum wahrnehmbar, versteckt sich hinter einer großen Vase mit weißen Lilien.

Dem Choreographen Carlos Matos, einem glühenden Verehrer des Sängers Jacques Brel, ist es gelungen, die Inhalte der Chansons von Brel tänzerisch umzusetzen. Das Ensemble sprühte vor Leidenschaft, begeisterte durch die Harmonie von Tanztheater und Ballett und zeigte an einigen Stellen akrobatische Kunststücke. Das kam beim Publikum, das sich eine Zugabe erklatschte, an. „Es soll zu einer Tradition werden, dass wir eine Tanzvorstellung anbieten“, sagte die Geschäftsführerin der der Mittelsächsischen Theater GmbH Christine Klecker. Die Kooperation mit den Landesbühnen Sachse mache das möglich.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.