merken
PLUS

Tanzteam Wilsdruff ist Verein des Jahres

Der Verein bekommt 2500 Euro für sein Engagement – und ist nicht der einzige Gewinner aus dem Landkreis.

Von Domokos Szabó

Strahlende Gesichter gestern Abend im Kurländer Palais in Dresden: sechs Vereine aus der Landeshauptstadt und der Region sind für ihr gesellschaftliches Engagement als Vereine des Jahres geehrt worden. „Von ihrer Arbeit profitieren Tausende, doch oft merkt man nicht, wie viel ehrenamtliche Arbeit dahinter steckt“, sagte Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Wie zum Beispiel das Tanzteam Wilsdruff, das sich mit geschickten Schritten durch verschiedene Ligen gewirbelt hat, wie es in der Laudatio hieß. Die Sportler gehören zu den Besten in Deutschland. Für die starke Leistung gab es für die Wilsdruffer den mit 2500 Euro dotierten Preis. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Medizinischen Sammlungen im Gesundheitspark Bad Gottleuba. Sie sind mittlerweile eine feste Größe in der Region. Einheimische wie Touristen sind dankbar für dieses Angebot. Für den Verein freute sich Ute Wunderwald über die Auszeichnung. „Wir geben sie gern in Bad Gottleuba weiter“, sagte sie.

Erstmals in diesem Jahr lobte die Sparkasse einen Publikumspreis aus. Auch dabei mischten die Wilsdruffer ganz vorne mit. Sie erhielten 103 Stimmen im Internet. Doch für die Prämie von 1000 Euro hat es da nicht gereicht. Sie ging an die Dresden Monarchs – mit 144 Stimmen. Insgesamt waren 36 Vereine aus der Landeshauptstadt und dem Umland nominiert. Sechs davon wurden geehrt. Neben den Medizinischen Sammlungen im Gesundheitspark Bad Gottleuba und dem Tanzteam Wilsdruff erhielt der Dresdner Ruderverein, die IG Weinbergkirche Pillnitz, Mediclowns Dresden und die Elterninitiative Langes Gässchen den begehrten Preis.