merken
PLUS Zittau

Und täglich ruft der Betrüger an

Monika und Dietmar Reck aus Eichgraben werden seit gut zwei Wochen von ominösen Anrufern genervt. Wirklich helfen kann ihnen bisher keiner.

Monika Reck wehrt sich gegen Betrüger am Telefon.
Monika Reck wehrt sich gegen Betrüger am Telefon. © Matthias Weber/photoweber.de

Wenn Monika Reck auf ihrem Telefon Nummern mit den Vorwahlen 064 oder 0333 sieht, dann verfinstert sich ihre Miene sofort. Seit gut zwei Wochen werden sie und ihr Mann Dietmar von ominösen Anrufern belästigt. Sie rufen mal morgens, mal am Abend an - immer unter den besagten Vorwahlen. Die Nummern scheinen auf den ersten Blick echt - gibt es doch besagte Vorwahlen tatsächlich. So hat beispielsweise die Stadt Gießen in Hessen die Vorwahl 0641, die 0333 ist wiederum die offizielle Vorwahl vom brandenburgischen Eberswalde (Oder). Aus diesem Grund nahm Monika Reck zuerst auch die Anrufe an.

Microsoft ruft keine Kunden an

Doch schnell war klar, dass es sich wahrscheinlich um Betrüger handelt. Denn die Anrufer gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Das amerikanische Unternehmen ruft allerdings keine Kunden an, weiß die Eichgrabenerin. Das hatte sie bereits vor zwei Jahren in Erfahrung gebracht, als eine Freundin aus Halle am Telefon auf einen Betrüger herein fiel. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Die Freundin sollte damals ihren Computer anschalten, da dieser angeblich einen Fehler habe. Aus lauter Angst folgte die Freundin der Aufforderung. Für die Betrüger war das die Möglichkeit, auf dem Computer eine schadhafte Software zu installieren. Der Bildschirm des Computers war plötzlich dunkel. Erst nachdem die Freundin einen dreistelligen Geldbetrag gezahlt hatte, war der Computer wieder in Ordnung. 

Nun wollen Betrüger mit der gleichen Masche das Ehepaar Reck hereinlegen. Nach dem ersten Anruf recherchierte Monika Reck umgehend im Internet, ob die Info über Microsoft noch aktuell ist. Sie fand die Bestätigung, dass das Unternehmen nach wie vor keine Kunden telefonisch kontaktiert. So war klar, dass es sich nur um Betrüger handelt.

Die Nummern ändern sich jedes Mal

"Wir haben den Computer natürlich nicht angeschaltet, da wir ja wussten, was uns dann drohen könnte", berichtet Frau Reck. So entstand ihnen zwar kein finanzieller Schaden, aber die Betrüger lassen auch nicht locker. Sie rufen immer wieder an, die Nummern ändern sich dabei jedes Mal. Mal ruft ein Mann an, mal ist es eine Frau. Mal spricht der Anrufer Englisch, mal melden sie sich auf Deutsch. 

Familie Reck fühlt sich inzwischen regelrecht belästigt. "Mein Mann ist einmal ziemlich böse geworden", erzählt Monika Reck. Ihr Computer sei nicht kaputt, sie sollen ihre Nummer von der Liste streichen, rief er in den Hörer. Einmal hatten sie den Anrufer geistesgegenwärtig gefragt, welcher Computer sei gestört, da es mehrere im Haus gibt. Danach sei es erst mal still gewesen. Geholfen hat das alles dennoch nicht. Erst am vergangenen Freitag erhielt Familie Reck erneut einen ominösen Anruf.

Nicht der einzige Fall

Monika Reck hatte im Internet auch die Information gefunden, dass man sich im Falle eines Internetbetruges an das Polizeipräsidium Dresden wenden kann. Das tat die Eichgrabenerin dann auch. Doch wirklich helfen konnte man ihr nicht. Erst wenn Schaden am Computer entstanden ist oder Geld verloren wurde, könne man tätig werden, erklärte die dortige Mitarbeiterin. Erst dann liege auch ein Straftatbestand vor, der natürlich angezeigt werden muss.

Allerdings riet die Mitarbeiterin ihnen auch, auf keinen Fall den Computer anzuschalten, keine Passwörter preis zu geben und das Gespräch möglichst kurz zu halten. Aber das wusste das Ehepaar aus Eichgraben schon vorher. 

Recks wollen aber zumindest andere Leute vor dieser Betrugsmasche warnen. Denn sie scheinen kein Einzelfall zu sein. Eine andere Freundin hatte jüngst ebenfalls einen angeblichen Anruf von Microsoft erhalten. Schon vor einigen Wochen hatten Betrüger versucht, die Zittauerin Maria Burkatzki reinzulegen. Auch bei ihr hatte sich telefonisch ein Englisch sprechender Mann als Microsoft Security Service gemeldet. Die Vorwahl war damals die 0046, also eine ausländische. Vor dem Betrug gerettet hatte Maria Burkatzki ihre zwei Monate alte Tochter Christa-Marie, die plötzlich zu schreien anfing, weshalb die Zittauerin das Telefongespräch beendete.

Weiterführende Artikel

Falsche Polizistin telefoniert sich durch Landkreis

Falsche Polizistin telefoniert sich durch Landkreis

Telefonbetrüger versuchen, Erspartes zu ergaunern. Das jüngste Opfer fiel auf eine Betrugsmasche herein.

Auch wenn die Nummern - wie bei Familie Reck - auf den ersten Blick als echt erscheinen, so handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um gefälschte Nummern. Eckhard Burkatzki vermutet, dass die Betrüger in Indien sitzen, da es hier 2014 mal eine Festnahmewelle gegeben hatte.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau