merken

Telekom-Kunden haben die Faxen dicke

Seit Wochen keine Lösung in Sicht: Neue Technik beraubt Unternehmen in Priestewitz und Ebersbach einer Nummer.

Keine freundliche Post, dafür die Aufkündigung seines Telekom-Vertrages fand der Priestewitzer Gärtnermeister Hans-Jörg Winkler im Dezember in seinem Briefkasten. Entgegen aller wohlmeinenden Bekenntnisse der Deutschen Telekom gibt es bis jetzt keine Lösu ©  Anne Hübschmann

Priestewitz/Ebersbach. Hans-Jörg Winkler hat die Nase voll. Und zwar so richtig! Der ruhige, stets freundliche Gärtnermeister aus Priestewitz gerät geradezu ins Schimpfen, wenn er berichtet, was ihn bereits seit Dezember plagt. Mehr noch, er kann ganz und gar nicht verstehen, dass im Februar 2019 plötzlich etwas ein Problem darstellen soll, was sich seit Jahrzehnten doch so erfolgreich bewährt hat.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden