SZ + Pirna
Merken

Thälmann vor der Rückkehr?

Aus der Thälmann- sollte in Heidenau die Woldemar-Winkler-Straße werden. Doch Bürger wehrten sich gegen den Beschluss. Jetzt sind sie kurz vorm Ziel.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Kampf scheint sich gelohnt zu haben: Heidenau behält wohl seine Ernst-Thälmann-Straße.
Der Kampf scheint sich gelohnt zu haben: Heidenau behält wohl seine Ernst-Thälmann-Straße. © Daniel Schäfer

Es war wohl der umstrittenste Beschluss des Heidenauer Stadtrates seit Jahren. Im Herbst wurde auf Antrag der AfD die Umbenennung der Ernst-Thälmann-Straße beschlossen. Sie sollte den Namen des in Mügeln geborenen Künstlers Woldemar Winkler tragen. Doch da hatte der Stadtrat die Rechnung ohne die Einwohner gemacht. Erfolgreich wehrten sie sich. Mit einer Petition, Widersprüchen und einem  Bürgerbegehren, das über 3.000 Einwohner unterzeichneten, mehr als doppelt so viele wie es sein müssten. Doch zum Bürgerentscheid soll es nun gar nicht kommen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna