SZ +
Merken

Tharandt mag es süß und fruchtig

Hobbyköche und Kochprofis aus der Stadt präsentieren in einem Rezeptbuch tolle Desserts. Ausprobieren lohnt sich.

Teilen
Folgen

Von Sarah Naumann

Die Buchhandlung Findus bringt das vierte Kochbuch in Folge heraus. Nachdem schon hauseigene Rezepte von Salaten, Suppen und warmen Gerichten gesammelt und veröffentlicht wurden, erfreuen nun pünktlich zur Adventszeit schmackhafte Dessertvariationen den Kochkünstler. Sie reichen vom klassischen Nachtisch aus traditionellen Familienkochbüchern bis hin zu außergewöhnlichen Kreationen aus exotischen Ländern wie Thailand. Auch findet man professionelle Rezepte von Köchen aus Restaurants.

Nicht nur kalorienreich

Nicht nur Tharandter sind im Dessertbuch vertreten. Auch Rezepte aus Freital, Großopitz, Dorfhain und Berlin sind aufgeführt. Das Alter der Köche spielt dabei keine Rolle. Es ist also ein bunt gemischtes Bürgerkochbuch. Nicht nur kalorienreiche Rezepte sind vertreten, auch schmackhafte Obstsalate sind zu finden. Von den Sommerferien bis zum Stadtfest in Tharandt Anfang Oktober wurden in der Buchhandlung Findus fleißig Rezepte abgegeben.

Dann konnten die Kinder auf dem Stadtfest zu den einzelnen Gerichten Illustrationen malen. Manchmal sogar zum zweiten Mal. „Es kommt vor, dass Kinder für das Buch im vorigen Jahr und auch für dieses Jahr Bilder malen. In den Zeichnungen kann man ihre Entwicklung sehen“, erzählt Annaluise Erler, Inhaberin der Buchhandlung und Ideengeberin für das Rezeptbuch.

Zusammen mit den Bildern ist das Ringbuch seit dem 15. November erhältlich. Annaluise Erler ist mit der Nachfrage zufrieden: „Das Kochbuch ist eine Eigenauflage“, sagt sie und fügt an „ich musste schon das zweite Mal nachbestellen“. Der Preis bleibt wie im Jahr zuvor bei 11,90 Euro. Das war Annaluise Erler wichtig. Sohn Julius Erler hat das Layout für den vierten Band des Tharandter Bürgerkochbuches entworfen.