Merken
SZ + Bautzen

Warum war der Theatersommer nicht zu retten?

Der Bautzener Theaterintendant über die Folgen des Spielzeit-Abbruchs, die Rolle des Theaters in der Krise und die Hoffnung auf eine kleine Freiluft-Saison 2020.

Von Ulli Schönbach
 5 Min.
Lutz Hillmann ist Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen.
Lutz Hillmann ist Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Ab 18. Mai dürfen die Theater in Sachsen wieder öffnen, doch in Bautzen bleiben die Türen beider Theaterhäuser geschlossen. Die Spielzeit wird vorzeitig beendet, auch der Theatersommer auf der Ortenburg ist abgesagt. Wie kam es zu dieser Entscheidung? Und warum fällt sie gerade jetzt, wo in vielen anderen Lebensbereichen langsam wieder Normalität einzieht?  Sächsische.de hat darüber mit dem Intendanten des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters gesprochen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen