merken
PLUS Görlitz

Theater bietet zusätzliche Vorstellungen an

Das neue Abonnement für die Coronazeit wird sehr stark nachgefragt. Deshalb gibt es jetzt weitere Konzerttermine in Görlitz.

Schlangen vorm Görlitzer Theater wie hier 2016 sind nicht ungewöhnlich beim Kartenvorverkauf. Anfang dieser Woche standen die Zuschauer bis zu zweieinhalb Stunden nach dem "Abo Spezial 2020/21" an.
Schlangen vorm Görlitzer Theater wie hier 2016 sind nicht ungewöhnlich beim Kartenvorverkauf. Anfang dieser Woche standen die Zuschauer bis zu zweieinhalb Stunden nach dem "Abo Spezial 2020/21" an. © Archivfoto: Theater

Schlangestehen gehört beim Kauf der ersten Theaterkarten schon fast dazu. In dieser Spielzeit ist die Situation aber eine besondere: Wegen des corona-bedingten Hygienekonzepts des Gerhart-Hauptmann-Theaters gibt es wesentlich weniger Karten als sonst, und das Theater kann gar nicht so viele Vorstellungen anbieten, dass es für jeden reicht. 

An den ersten beiden Septembertagen gab es für alle, deren Abonnement in der vergangenen Spielzeit ausgesetzt werden musste, und für neu Interessierte ein "Abo Spezial 2020/21" über sechs flexibel wählbare Vorstellungen. Dieses Abo wurde so stark nachgefragt, dass die Käufer bis zu zweieinhalb Stunden an den Theaterkassen in Görlitz und Zittau anstanden. "Ihr Hunger nach Kultur, die Aufregung und die Vorfreude waren deutlich spürbar", sagt Jasna Zajček, die Pressesprecherin des Theaters.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Konzert und Operette stark nachgefragt

Für das 1. Philharmonische Konzert "Willkommen zurück!" und die Vorstellungen der Lehár-Operette "Das Land des Lächelns" wurden bisher die meisten Plätze reserviert. Auch nach Weihnachtskonzert und Weihnachtsmärchen fragten schon viele. "Aber unser Publikum ist gut informiert", sagt Jasna Zajček. "Die meisten wissen, dass es für die Adventszeit noch keinen Spielplan gibt, weil wir hoffen, dass wir bald wieder mehr Plätze anbieten können." 

Weiterführende Artikel

Theater startet mit Varieté-Atmosphäre in die Spielzeit

Theater startet mit Varieté-Atmosphäre in die Spielzeit

Am Dienstag beginnt der Kartenvorverkauf für die ersten Wochen. Corona bedingt gibt es ein spezielles Abo. Und eine neue Sitzqualität.

Generalintendant Klaus Arauner sagt: "Wir sind froh, dass wir von unserem Publikum auch in dieser für uns ungewohnten Situation so viel positive Resonanz entgegengebracht bekommen, und versuchen, wann immer es möglich ist, auf die große Nachfrage mit Zusatzveranstaltungen zu reagieren." So gibt die Neue Lausitzer Philharmonie am 11. und 18. September, wenn ihr 1. Konzert jeweils 19.30 Uhr erklingt, zwei zusätzliche Konzerte um 17 Uhr. Auch für mehrere andere Inszenierungen soll es Zusatztermine geben. Der Freiverkauf von Einzeltickets hat am 3. September begonnen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz