merken
PLUS

Theatergewalt im Klassenzimmer

Die Pistole an der Schläfe, die Nerven sichtbar zum Zerreißen gespannt – und im Klassenzimmer der Oberschule Stauchitz wird es plötzlich ganz still. Der Schauspieler Oliver Baesler vom Eduard-von-Winterstein-Theater...

Die Pistole an der Schläfe, die Nerven sichtbar zum Zerreißen gespannt – und im Klassenzimmer der Oberschule Stauchitz wird es plötzlich ganz still. Der Schauspieler Oliver Baesler vom Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg Buchholz spielte gestern in zwei emotionalen Vorstellungen Heinrich von Kleists „Michael Kohlhaas“ an der Schule. Feuer, Waffe, Ledermantel, Mütze und der Lehrertisch waren seine einzigen Requisiten für das Stück – und dieses wurde dem jungen Publikum keine Minute zu langweilig. Denn Baesler zeigte so auch die Aktualität des Werkes auf, das von einem jungen Mann handelt, der partout auf sein Recht besteht, jedoch mit keiner seiner Beschwerden gegen die Vetternwirtschaft der Obrigen ankommen kann. Anschließend an die etwas andere Schulstunde stellte der Mime sich noch den Fragen der Schüler, besprach mit ihnen die Themen des Stückes und erklärte den Schülern, wie er zur Schauspielerei kam. Das Abitur brauche man dafür nicht, allerdings sei es von Vorteil, da man sich in viele Themen hineinversetzen müsse, so Baesler. (nc)Foto: Alexander Schröter

Anzeige
Den Sommer ungestört genießen!
Den Sommer ungestört genießen!

Wandern, Waldspaziergänge, Ausflüge mit der Familie: So richtig entspannt wird das nur mit dem richtigen Schutz vor fliegenden und krabbelnden Plagegeistern.