merken
PLUS

Theaterstück zum Thema Rassismus

Mit dem Leben der Roma im Dreiländereck beschäftigen sich heute gleich zwei Ensemble.

Im Apollo aus der Hospitalstraße gasierten heute, 19.30 Uhr, das Zittauer Projekttheater und das Stadttheater aus dem tschechischen Varnsdorf mit einem Stück über das Zusammenleben von Deutschen, Tschechen und Roma in Tschechien. Unter dem Titel „Eintrittskarten bitte! – Vom Mut an die Tür zu klopfen“ spielen Darsteller aller drei Bevölkerungsgruppen gemeinsam.

In dem Stück werden Episoden aus dem Leben dies- und jenseits der Grenze dargestellt. Es geht um Ordnung, Gehorsam, Rassismus und Menschenverachtung, auch um den Mut, sich dagegen zu stellen. „Wenn die Welt ein großes Haus ist, sind die Etagen die Kontinente. Und die Länder auf einem Kontinent sind die Wohnungen einer Etage – wie komme ich mit meinem Nachbarn ins Gespräch?“, heißt es in der Einführung zu dem Stück, das erstmals im November in Varnsdorf aufgeführt wurde.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Eine Dolmetscherin wird übersetzen, wenn die Schauspieler, Deutsche, Tschechen und Roma, sich in ihrer Sprache miteinander unterhalten. Die Roma ziehen mit ihren Liedern und Tänzen die Menschen in ihren Bann. Dieses Stück regt zum Nachdenken an. (SZ)