merken

Freital

Umstrittener AfD-Kandidat tritt sein Mandat an

Thomas Prinz ist als Stadtrat vereidigt worden. Er sitzt nun als unbescholtener Bürger im höchsten Gremium der Stadt.

Thomas Prinz nahm seinen Sitz im Freitaler Stadtrat für die AfD ein.
Thomas Prinz nahm seinen Sitz im Freitaler Stadtrat für die AfD ein. © Karl-Ludwig Oberthür

Die AfD-Fraktion hat am Donnerstag in voller Stärke im Freitaler Stadtrat Platz genommen. Unter den neun Abgeordneten auch Thomas Prinz, der wegen seiner Vergangenheit und aktueller Strafverfahren umstritten ist. Die Freitaler AfD hatte sich dazu beraten und beschlossen, dass Prinz sein Mandat annehmen soll.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden