SZ +
Merken

Tiere am Ziegenweg stört die Kälte nicht

Eigentlich nehmen nur Ture und Tahre Nässe und Schnee gelassen in Kauf. Das am Ziegenweg einquartierte Steinwild ist an Kälte gewöhnt. In der Himalaja- und Kaukasusregion, den Verbreitungsgebieten der kühnen Kletterakrobaten, müssen die Tiere mit noch ganz anderen Minusgraden fertig werden.

Teilen
Folgen
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!