SZ + Görlitz
Merken

Hunde plötzlich sehr gefragt

Peter Vater, Leiter des Görlitzer Tierheims, ist kein Freund davon, Tiere in einer Ausnahmesituation zu vermitteln. Aber in der Corona-Krise steige die Nachfrage.

Von Susanne Sodan
 4 Min.
Teilen
Folgen
Auch wenn es gerade besondere Bedingungen im Tierheim Görlitz sind, Auslauf will Hund Emmi trotzdem haben.
Auch wenn es gerade besondere Bedingungen im Tierheim Görlitz sind, Auslauf will Hund Emmi trotzdem haben. © Nikolai Schmidt

Ein trauriger Tag im Görlitzer Tierheim. Einer der Hunde war plötzlich erkrankt, "eine Magenverdrehung", erklärt Tierheimleiter Peter Vater. Zwei Not-Tierarztbesuche und eine OP konnten das 13 Jahre alte Tier nicht mehr retten. Aber auch davon abgesehen, ist bei Peter Vater die Stimmung derzeit gedrückt. Auch mit ersten Lockerungen, Kontaktbeschränkungen gelten weiterhin, auch im Tierheim. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz