SZ +
Merken

Tierheim sucht Kuchenbäcker

Der Tierschutzverein hat gewählt. Aber nur wenige der 96 Mitglieder arbeiten aktiv mit.

Teilen
Folgen

Aus persönlichen Gründen tritt Marlies Przybilla in die zweite Reihe zurück. Sie fungiert im neu gewählten Vorstand des Tierschutzvereins Döbeln und Umgebung als Schatzmeisterin. Zum Vorsitzenden wurde Mario Becker gewählt. Seine Stellvertreterin ist Anke Schmidt. Die Revision übernehmen Monika Fall und Ivette Barkawitz.

„Wir suchen jüngere Mitglieder, die Interesse haben, ihre Freizeit aktiv im Tierschutz zu verbringen“, sagt Petra Franz-Bohn, Mitstreiterin im Tierheim Ostrau. Dessen Leiterin bleibt Marlies Przybilla weiterhin. Allerdings fehlen Frauen und Männer, die dort regelmäßig mit anpacken oder einfach die Tiere ausführen. Das sind von den 96 Mitgliedern des Tierschutzvereins derzeit nur sieben bis acht. Sie widmen sich mit viel Geduld auch besonders ängstlichen Tieren, die schlechte Erfahrungen mit ihren bisherigen Besitzern gemacht haben. „Erst nach und nach fassen solche Tiere wieder Vertrauen zum Menschen“, meint Petra Franz-Bohn.

Sie organisiert auch das diesjährige Tierheimfest, das zum ersten Mal als Vereinsfest gestaltet wird. 16 Vereine aus Ostrau und Umgebung haben bisher zugesagt und sind für den 10. Mai fest eingeplant. Das Programm steht bereits. Zwischen 10 und 18.30 Uhr gibt es nur wenige Minuten, in denen keine Aktionen oder Vorführungen vorgesehen sind.

Gesucht werden allerdings noch Kuchen, die die Bäcker spendieren. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Tierheim zugute. „Im vergangenen Jahr standen 86 Kuchen zur Verfügung. Keiner ist übriggeblieben. Aber von dieser Zahl sind wir diesmal noch weit entfernt“, meint Franz-Bohn. Vor dem eigenen Fest sind die Tierschützer aber am 26. April noch auf der Gewerbemesse in Staucha zu Gast. Dort gibt es gemeinsam mit Uta Bresan ein kleines „Tierisch, tierisch“. (DA/rt)

Tierheimfest: 10. Mai ab 10 Uhr, Tierheim am Wiesengrund in Ostrau