merken
PLUS

Tillich wirbt bei Denso für Straßgräbchen

Die Japaner zeigten nicht nur die neueste Technik, sondern wollen auch weiter in TDDK investieren.

Denso ist in Japan, was Bosch in Deutschland ist – ein traditionsreicher Lieferant der Autobranche. Im Ausstellungsraum des Firmenhochhauses in Nagoya werden auch Klimakompressoren präsentiert, wie sie TDDK in Bernsdorf-Straßgräbchen herstellt –ein Gemeinschaftsunternehmen von Toyota und dessen Tochter Denso. Tillich legte bei der Besichtigung vorige Woche scherzend seine Visitenkarte auf die Vitrine und erklärte seiner Delegation, dass die Fabrik „bei mir in der Nähe“ liege. Ein Film zeigte der Delegation, dass Denso Wert auf Umweltschutz legt und stressfreies Fahren ermöglichen will. Tillich zeigte sich nach den Gesprächen mit den Managern von Denso und Toyota überzeugt, „dass sie weiter bei uns investieren werden“.

Das Werk wächst derzeit von 680 auf 700 Mitarbeiter. Tillich habe die Toyota-Manager darauf angesprochen, dass sie in Straßgräbchen auch Forschung und Entwicklung betreiben könnten. Tatsächlich sei ihm geantwortet worden: „Wir brauchen Ingenieure.“ Mit etwa zehn wolle man anfangen – „die haben wir in jedem Fall“, habe Tillich geantwortet. (SZ/gm)

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier: