merken
PLUS

Tipps fürs lange Osterwochenende

In Bautzen und Umgebung ist während der Feiertage viel los. Die SZ hilft beim Planen.

Die Osterreiter zu sehen und ihre Botschaft zu hören, das gehört für viele im Bautzener Land zum Osterfest wie die gefärbten Eier. Was es sonst noch an diesem langen Wochenende zu erleben gibt, hat die SZ hier zusammengefasst.

Osterblasen am Protschenberg

Osterchoräle, Volks- und Frühlingslieder erklingen heute Abend vom Bautzener Protschenberg aus. Wenn 18 Uhr das Geläut des Domes zu hören ist, stimmen die Bläser die Osterbotschaft „Christ ist auferstanden“ an. Die Tradition des Osterblasens wird in Bautzen seit mehr als 80 Jahren gepflegt. Mehrere Posaunenchöre aus dem Kirchenbezirk beteiligen sich daran.

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Sorbische Bräuche im Museum

Welche Traditionen zu Ostern speziell die Sorben pflegen, zeigt das Sorbische Museum auf der Bautzener Ortenburg. Dort läuft noch bis 27. April die Sonderausstellung „Osterbräuche zwischen Erbe und Event“. Im Begleitprogramm sind heute ab 16 Uhr Lieder, Tänze und kurze Szenen zum Marktleben und sorbischen Brauchtum zu erleben, dargeboten vom Niedersorbischen Trachtenverein Spintestübchen aus Cottbus. Bis Ostermontag zeigen Volkskünstler jeweils 10 bis 18 Uhr die unterschiedlichen Techniken im Eierverzieren.

Eierschieben an zwei Bergen

Nachdem am Sonntag die Osterreiter um 10.30 Uhr an der Bautzener Liebfrauenkirche verabschiedet wurden, werden wieder Tausende zum Eierschieben auf den Protschenberg pilgern. Dort öffnet bereits ab 10 Uhr der Ostermarkt. An Ständen werden allerlei Leckereien und schöne Mitbringsel angeboten. 12.15 Uhr gibt der Eierjokel dann den Hang frei fürs Eierschieben. Wenn die Kinder genug der bunten Bälle ergattert und gegen Geschenke eingetauscht haben, können sie sich auf einer Spiel- und Bastelstraße die Zeit vertreiben. Auf der Bühne nahe der großen Eiche treten die Tänzer des Sorbischen National-Ensembles und der Tanzschule Mühlmann sowie das Jugendblasorchester und die Puppenspieler des Bautzener Theaters auf.

Bereits am heutigen Sonnabend rollen traditionell die bunten Eier auf dem Gottlobsberg in Niedergurig. Zum 21. Mal lädt der Heimatverein dazu ein. Los geht es 14 Uhr. Basteln, Ponyreiten, Büchsenwerfen, eine Tombola und die Kleintierschau runden das Programm ab.

Ostern im Barockschloss

Heute und morgen jeweils 11 Uhr öffnet im Barockschloss Rammenau der Kreativtreff im Meierhof. Zur selben Zeit beginnt eine Schlossführung. Ein Best-of-Programm aus 25 Jahren Dresdener Theaterkahn mit Friedrich Wilhelm Junge ist heute ab 16 Uhr im Spiegelsaal zu erleben. Am Sonntag ab 12 Uhr wird zum Osterschmaus eingeladen, 15.30 Uhr gibt’s das Puppentheaterstück „Großmutters Küken“.

Eierzählen im Saurierpark

Am Wochenende lohnt sich auch ein Ausflug in den Saurierpark Kleinwelka. Schließlich gibt es dort auch Eier – Dino-Eier. Bodo, das Parkmaskottchen, möchte wissen, wie viele sich in seinem Park befinden, und lädt alle Kinder ein, ihm beim Zählen zu helfen. Neben diesem Ostergewinnspiel lockt auch eine Kreativstraße mit Basteleien rund um Ostern. Geöffnet ist der Park täglich von 9 bis 18 Uhr.

Hasensuche im Irrgarten

Ostern ist auch in Deutschlands größtem Irrgarten gleich neben dem Saurierpark in Kleinwelka etwas Besonderes. Zur Abwechslung suchen die Besucher dort am Sonntag aber keine Eier, sondern Hasen. Wer zwischen den hohen Hecken einen der zehn kleinen Langohren entdeckt, bekommt ein Geschenk. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr.

Eiermalen in Neschwitz

Im Heimatmuseum Neschwitz wird am Ostersonntag, 13 bis 17 Uhr, das Eierverzieren vorgeführt. Dann ist auch die ständige Ausstellung sowie die Sonderausstellung „40 Jahre Kinderüberraschungen“ zu sehen. Ostermontag ist das Museum ebenfalls geöffnet. Das Neschwitzer Barockschloss lädt an allen drei Tagen von 13 bis 17 Uhr ein. Dort ist die Ausstellung „Lebenswege – Zeitenwenden. Die Familie Vietinghoff-Riesch auf Schloss Neschwitz“ zu sehen, und die „Kleine Galerie“ zeigt Werke unter dem Titel „tiefgedruckt“ des Kollwitzhauses Moritzburg. Auch der Barockpark und der englische Landschaftsgarten laden zum Bummeln ein.

Osterfest im Tierpark

Von 10 bis 17 Uhr findet am Sonntag das Osterfest im Bischofswerdaer Tier- und Kulturpark statt. Auf der Bühne gibt’s Unterhaltungsmusik. Der Osterhase verteilt kleine Geschenke. Es gibt eine Eierrennbahn, Kinderschminken und Osterbasteln.

Märchenoper in zwei Sprachen

Engelbert Humperdincks bekannte Kinderoper „Hänsel und Gretel“ wird oft in der Weihnachtszeit gespielt. Warum nicht mal zu Ostern? Am Montag, 17 Uhr, zeigt das Sorbische National-Ensemble in seinem Saal in der Nähe des Lauenturms in Bautzen die sorbische Fassung der Märchenoper. Am Donnerstag, 17 Uhr, wird sie in deutscher Sprache aufgeführt. (SZ)