SZ +
Merken

Tipps und Termine

Kaffeenachmittag in der Sozialstation Hartha Die Mitarbeiterinnen der Sozialstation der Diakonie laden für Donnerstag, 20. Januar, zum gemütlichen Kaffeenachmittag ein. Ab 14 Ihr sind die Gäste in den Räumen an der Straße der Jugend 75 willkommen.

Teilen
Folgen

Kaffeenachmittag

in der Sozialstation

Hartha

Die Mitarbeiterinnen der Sozialstation der Diakonie laden für Donnerstag, 20. Januar, zum gemütlichen Kaffeenachmittag ein. Ab 14 Ihr sind die Gäste in den Räumen an der Straße der Jugend 75 willkommen.

Beobachtungsabend

in der Sternwarte

Hartha

Für heute lädt der Verein der Sternwarte zum Beobachtungsabend ein. Ein Blick zu den Sternen ist bei wolkenlosem Himmel ab 19 Uhr möglich. Wer sich für das Planetensystem interessiert, sollte sich den 21. Januar vormerken.

Der Heimatverein organisiert Neujahrsfeuer

Jahna

Die Mitglieder des Heimatvereins Jahna haben für Sonnabend, 22. Januar, ein Neujahrsfeuer gegenüber dem Vereinsheim organisiert. Los geht das gemütliche Beisammensein am Feuer mit Glühwein und Bratwurst um 17 Uhr.

Förderverein hat noch einige Kalender übrig

Ostrau

Noch wenige Exemplare des vom Kinderförderverein kreierten Kalenders mit Motiven aus der Gemeinde Ostrau sind noch zu haben. Den Kalender gibt es für 5 Euro in der Gemeindeverwaltung, in der Apotheke und im Pfarramt.

Landfrauen organisieren Nepal-Vortrag

Glossen

Zu einem Vortrag über das Leben in Nepal und die Arbeit mit Waisenkindern laden die Glossener Landfrauen für Dienstag, 18. Januar, ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Rats- und Bürgersaal Glossen ein. Zu Gast ist Sophie Ducken. Die junge Frau hat ein freiwilliges soziales Jahr in Nepal absolviert. In dieser Zeit hat sie in einem Waisenhaus gearbeitet, Sitten und Bräuche kennen gelernt sowie einen Teil des Landes erkundet. (bsch)

Feuerwehrleute

ziehen Bilanz

Schrebitz

Die Mitglieder der Schrebitzer Feuerwehr treffen sich am 28. Januar zur Jahreshauptversammlung im Deopt. Beginn ist um 19 Uhr. Neben dem Rechenschaftsbericht von Ortswehrleiter Wilfried Richter steht auch ein Bericht zur Arbeit der Jugendfeuerwehr auf der Tagesordnung. (bsch)