merken

Radeberg

Tödlicher Streit an Kelterei rekonstruiert

Die Ermittlungen zum Vorfall in Arnsdorf, bei dem ein Mann beim Abgeben von Äpfeln umgefahren wurde, dauern über ein Jahr an. Nun stehen sie vor dem Abschluss.

Vor mehr als einem Jahr endete ein Streit zwischen Rentnern tödlich. Die Ermittlungen stehen nach Angaben der Staatsanwaltschaft vor dem Abschluss.
Vor mehr als einem Jahr endete ein Streit zwischen Rentnern tödlich. Die Ermittlungen stehen nach Angaben der Staatsanwaltschaft vor dem Abschluss. © Archivfoto: xcitepress

Für die Witwe Kerstin G. waren das schwere Stunden. Vergangene Woche trafen sich Ermittler der Staatsanwaltschaft mit ihr an der Zufahrt der Kelterei in Arnsdorf. Hier wurden genau die Szenen nachgestellt, die vor mehr als einem Jahr zum Tod ihres Mannes geführt hatten. „Ich habe genau geschildert, wie alles ablief, wie mein Mann auf der Fahrbahn stehen blieb, wie der Fahrer sein Auto startete und ihn umgefahren hat, wie er dann hier auf der Straße lag“, erzählt sie.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden