merken

Sachsen

Fast jedes dritte Kind chronisch krank

Sachsens Kinder sind vergleichsweise kränker als der bundesweite Durchschnitt. An welchen Krankheiten der Nachwuchs am häufigsten leidet. 

© imago/PhotoAlto

Dresden. 30 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Sachsen leiden unter einer immer wiederkehrenden Erkrankung. Sachsens Kinder sind damit häufiger von längeren oder sogar lebenslangen gesundheitlichen Beeinträchtigungen betroffen und vergleichsweise kränker als der bundesweite Durchschnitt. Das zeigt der Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit, der am Donnerstag in Dresden vorgestellt worden ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden