SZ + Großenhain
Merken

Tornado-Denkmal wird geputzt

Der Meißner Künstler Matthias Lehmann arbeitete erneut an seinem 2012 eingeweihten Kunstobjekt. Er hat damals einen Wettbewerb gewonnen.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
Matthias Lehmann putzte dieser Tage sein Tornado-Denkmal. Es zeigt am 24. Mai auf dem Boden das Datum des Ereignisses von 2010.
Matthias Lehmann putzte dieser Tage sein Tornado-Denkmal. Es zeigt am 24. Mai auf dem Boden das Datum des Ereignisses von 2010. © privat

Großenhain. Mit Glasreiniger und einem Lappen putzte Matthias Lehmann aus Meißen kurz vorm zehnten Jahrestag des Tornados sein Denkmal. "Insekten, Spinnen und Fliegenschiss mussten von den Scheiben entfernt werden", sagt der 44-jährige Meißner. Auch einige Blätter hat der Künstler neu ausgerichtet, damit am Sonntag zum Tornado-Gedenken das Kunstwerk wieder den Schattenwurf "24-05-2010" zeigt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain