merken
PLUS Zittau

Woran starb der Mann an Zittaus Bahnhof?

Die Gerichtsmedizin hat nun die Umstände des plötzlichen Ablebens im Februar geklärt. Das hat lange gedauert.

Der Bahnhof in Zittau.
Der Bahnhof in Zittau. ©  Archivfoto: Matthias Weber

Im Februar machten Passanten am Bahnhof in Zittau eine erschreckende Entdeckung. Dort fanden sie einen leblosen Mann. Die alarmierte Rettung brachte den Mann zwar noch in die Klinik, dort konnte aber nur noch der Tod festgestellt werden.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Wie 5,90 Euro Rechtsgeschichte schreiben

Klickstark: Wie 5,90 Euro Rechtsgeschichte schreiben

Eine Löbauer Rechtsanwältin erstreitet ein Urteil zu Patienten-Schutzrechten. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Freitag berichteten.

Die Identität des Toten war der Polizei schnell bekannt. Die Polizei hatte immer angenommen, dass der 66-Jährige nicht Opfer einer Straftat wurde. Um das auch mit Sicherheit ausschließen zu können, wurde eine Obduktion des Toten angeordnet. "Nach Abschluss aller rechtsmedizinischen Untersuchungen handelt es sich um einen natürlichen Tod. Angaben zur genauen Todesursache werden zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte nicht gemacht", teilt die Polizei nun auf SZ-Anfrage mit.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau