merken
PLUS Sebnitz

Toter am Großen Winterberg

Forstarbeiter machen eine grausige Entdeckung. Noch ist unklar, wie der Mann starb.

© Ronald Bonss/dpa (Symbolfoto)

Forstarbeiter haben am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr einen leblosen Mann auf dem Roßsteig zwischen Großem Winterberg und Zeughaus gefunden. Der Bewusstlose der am Wegesrand lag wies nach ersten Erkenntnissen Verletzungen im Halsbereich auf. Daraufhin wurde der Rettungsdienst samt Notarzt alarmiert. Ebenso die Bergwacht aus Bad Schandau mit sieben Helfern. Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der Notarzt vom ASB Neustadt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach bisher nicht bestätigten Angaben soll es sich bei dem Toten um ein 36 Jährigen aus dem Harz handeln. Offenbar hatte er sich selbst am Hals eine Wunde zugefügt, an der er starb. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Obduktion der Leiche ist angeordnet.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Bereits am Dienstag war ein Wanderer am Carolafelsen verunglückt. Ein 70-jähriger Mann aus Chemnitz war mehrere Meter in eine Felsspalte gestürzt. Bevor die Bergwacht aus Bad Schandau und Sebnitz vor Ort waren, hatten anderen Wanderer ihn befreien können. Der Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber aus Bautzen eingeflogen. Der Verunglückte wurde erstversorgt und dann per Helikopter zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus geflogen. 

Aufgrund der hohen Nachahmerquote berichten wir in der Regel nicht über das Thema Suizid, außer es erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz