merken

Trachauer Schulkomplex wird bis zu den Sommerferien fertig

Die 56. Oberschule wird für rund 14 Millionen Euro auf Vordermann gebracht. Auch ein Neubau ist entstanden.

Von Kathrin Kupka-Hahn

Lange Zeit war die 56. Oberschule „Am Trachenberg“ in der Cottbuser Straße hinter Bauplanen und Gerüsten verschwunden. Seit der vergangenen Woche ist der historische Erlweinbau wieder sichtbar. Die Fassade erstrahlt in frischem, hellen Farbton. Darunter befindet sich ein sogenannter Erlwein-Ziehputz. Es handelt sich dabei um einen speziellen Zement-Kalkputz, der von Hans Erlwein entwickelt wurde. Er war von 1872 bis 1914 Leiter des Stadtbauamtes Dresden und hat die Trachauer Schule 1910 errichten lassen.

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Nebenan, am Schulneubau, sind die Arbeiten an der Fassade noch in vollem Gange. Bisher wurde dort die Dämmung aufgebracht, teilt Rathaussprecherin Anke Hoffmann auf Nachfrage mit. Diese wird momentan mit einer sogenannten Armierungsschicht versehen. Sie dient als Untergrund für den Deckputz, der als Nächstes aufgebracht wird. Doch nicht nur an der Außenhülle des Schulkomplexes wird gearbeitet. Im Altbau werden Putz- und Malerarbeiten erledigt und im Neubau der Estrich eingebaut.

In der Sporthalle wurde bereits die Unterkonstruktion für die sogenannte Prallwand montiert. Diese soll mit ihrer weichen Beschichtung verhindern, dass sich Sportler bei Kontakt verletzen. Momentan installieren die Monteure die Fußbodenheizung im Turnhallenboden. Parallel dazu werden sämtliche Versorgungsleitungen für Strom, Wasser, Abwasser und Kommunikation in beiden Gebäuden verlegt. Die Arbeiten liegen gut im Zeitplan. „Der Übergabetermin der Schule zu den Sommerferien 2015 wird eingehalten“, so die Rathaussprecherin.

Rund 14 Millionen Euro investiert die Stadt in die Sanierung und Erweiterung der 56. Oberschule. 5,5 Millionen Euro davon übernimmt der Freistaat. Seit Beginn der Bau- und Sanierungsarbeiten im Herbst 2013 werden die rund 400 Oberschüler im Ausweichstandort am Terrassenufer unterrichtet. Ab September werden die insgesamt 17 Klassen in dem sanierten und modernen Schulkomplex lernen.

Die 56. Oberschule veranstaltet am 4. Februar
von 16 bis 18 Uhr einen „Tag der offenen Tür“
am Ausweichstandort, Am Terrassenufer 15.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.