merken

Hoyerswerda

Trachtenvielfalt und Trauerzeit 

Der Verein „Kólesko“ bewahrt im Schleifer Kirchspiel Wissen für die Nachwelt auf. Teil 2 des entsprechenden Buches nimmt jetzt Gestalt an.

Kirchgangstracht zum Gottesdienst Pfingstsonntag 2019 in der Schleifer Kirche. Carolin Markowski aus Neustadt/Spree, Anke Fischer aus Schleife, Elvira Rathner aus Schleife und Juliana Kaulfürst aus Dresden (v.l.n.r.) – Mitglieder des Vereins Kólesko e. V.
Kirchgangstracht zum Gottesdienst Pfingstsonntag 2019 in der Schleifer Kirche. Carolin Markowski aus Neustadt/Spree, Anke Fischer aus Schleife, Elvira Rathner aus Schleife und Juliana Kaulfürst aus Dresden (v.l.n.r.) – Mitglieder des Vereins Kólesko e. V. © Foto: Gerald Schön

Schleife. Sehr feierlich und festlich mutet die Tracht zu Pfingstsonntag im Schleifer Kirchspiel an: Schwarze Tuchröcke, schwarze Wollröcke, weiße Lochsticktücher und Hohlsaumtücher prägen sie. Eben in dieser Tracht sangen die Frauen des Vereins „Kólesko“ (Spinnrad) in der Schleifer Kirche am diesjährigen Pfingstsonntag.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden