merken
PLUS

Frühlingsfeuer lockt nach Zabeltitz

Für den Tauzieh-Sieger gibt es Freibier – Holz wird ab Freitag angenommen.

Zabeltitz. Der April geht, der Mai kommt und damit auch das traditionelle Frühlingsfeuer in Zabeltitz. Am letzten Aprilwochenende wird es abgebrannt, seit 20 Jahren schon. Zwar habe man lange über die Gestaltung des Jubiläums-Abends diskutiert. Die Mehrheit hat sich jedoch für das bewährte Konzept entschieden, so Jürgen Winkler: „Schlicht und volksnah“, sagt er stellvertretend für die Abteilungen Aerobic und Volleyball des Sportvereins Zabeltitz-Treugeböhla, die das Fest organisieren. Dessen volkstümlicher Charakter mit Disziplinen wie Bierglasschieben, Tonnenwerfen, Riesendart und der anschließenden Disco bis zum Morgengrauen zieht nicht ohne Grund seit zwei Jahrzehnten Hunderte Besucher an.

Eröffnet wird das Fest am Samstag, dem 26. April, mit einem Lampionumzug und dem Spielmannszug des SSV Zabeltitz. Dafür kann man sich um 20 Uhr Am Neubau aufstellen. Das Feuer wird danach am Sportplatz „An der Röder“ abgebrannt. Um 21 Uhr beginnt mit dem Tauziehwettbewerb der eigentliche Höhepunkt des Abends. „Bisher haben sich dafür fünf Mannschaften angemeldet“, so Organisator Timmy Held. Weitere Teams mit je acht Teilnehmern sind gern gesehen und können sich bis kurz vor dem Wettkampf registrieren lassen. Als besonderer Anreiz gibt es zum Jubiläum Freibier für die Siegermannschaft, auch die Zweit- und Drittplatzierten werden nicht leer ausgehen.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Unbehandeltes, trockenes Holz wird am Freitag, 13 bis 20 Uhr und am Samstag, 9 bis 12 Uhr, angenommen. (sp)