merken

Dippoldiswalde

So fällt die erste Erntebilanz aus

Die Trockenheit zeigt Auswirkungen auf den Feldern. Auch andere Wetterereignisse haben ihre Spuren hinterlassen.

Auf ihrem Feld bei Höckendorf hat die Agrargesellschaft Ruppendorf Wintergerste geerntet. © Egbert Kamprath

Überall im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind derzeit die großen Maschinen auf den Feldern zu sehen. Die Getreideernte ist in vollem Gange, noch bis Ende August werden die Feldfrüchte eingefahren. Wie das erste Fazit der Landwirte im Osterzgebirge ausfällt und welche Rolle das Thema Trockenheit dieses Jahr spielt, zeigt eine Übersicht der SZ.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden