merken

Zittau

Tschechen setzen auf Brillen aus Zittau

Nettes Auftreten, Hilfsbereitschaft und preiswerte Dienstleistungen: Kunden aus dem nahen Ausland gehen vermehrt nach Deutschland zum Optiker. 

Erika Richterová begleitet ihre tschechischen Kunden nach Zittau als Übersetzerin. Sie selbst hat in ihrer Sammlung auch schon einige Modelle aus Deutschland. © Petra Laurin

Fast jeden Tag kommen Liberecer (Reichenberg) nach Zittau, um die Augenoptiker aufzusuchen. "Auf einen Termin beim Augenarzt muss man bei uns monatelang warten und eine neue Brille ist hier nicht günstiger", sagt Erika Richterová, die als Dolmetscher schon mehrere Bekannte in die Geschäfte begleitete. Zuerst fuhren sie nach Görlitz, inzwischen geht's nach Zittau. Auch Erika Richterová hat in ihrer Sammlung inzwischen einige Modelle aus Deutschland.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden