merken

Weihnachten

Türchen für Türchen

In Pulsnitz werden Adventskalender gezeigt – ein Ausstellungstipp für Dezember.

Das Bild zeigt einen Adventskalender von 1948 mit der Dresdner Frauenkirche, die da schon eine Ruine war. © Wolfgang Wittchen

Das Christkind ruft die Engelein mit ihren goldenen Flügelein: „Herbei, herbei, ’s ist hohe Zeit. Der Weihnachtstag ist nicht mehr weit.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden