SZ + Döbeln
Merken

Über 140 Anzeigen wegen Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

Meistens hatten Mittelsachsen ihre Wohnung ohne triftigen Grund verlassen. Eine Anklage liegt bei der Staatsanwaltschaft.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild.
Symbolbild. © dpa-Zentralbild

Chemnitz/Mittelsachsen. Bis zum 12. Mai gingen bei der Bußgeldstelle des Landratsamtes Mittelsachsen 141 Ordnungswidrigkeitsanzeigen in Zusammenhang mit Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz ein. Darüber informierte Pressereferentin Peggy Zill auf Nachfrage von sächsische.de. Mehrheitlich angezeigt worden sind dabei Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln