SZ + Wirtschaft
Merken

Über Autokaufprämien wird erst im Juni entschieden

Die Autobranche drängt auf staatliche Hilfen, um aus der Corona-Krise zu kommen. Doch die Regierung bremst.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Ein Volkswagen T-Roc steht auf einer Hebebühne in einem Autoturm auf dem Werksgelände von Volkswagen in Wolfsburg. Die Nachfrage nach Autos ist in der Corona-Krise eingebrochen.
Ein Volkswagen T-Roc steht auf einer Hebebühne in einem Autoturm auf dem Werksgelände von Volkswagen in Wolfsburg. Die Nachfrage nach Autos ist in der Corona-Krise eingebrochen. © Peter Steffen/dpa

Berlin. Zeitgleich zur Verhandlung zu den Softwaremanipulationen bei Volkswagen in Karlsruhe schalteten sich die Chefs der Autoindustrie, ihres Verbandes und der IG Metall mit der Bundeskanzlerin zum Autogipfel zusammen. Die Branche pocht vehement auf eine staatliche Kaufprämie, mit der die Absatzkrise durch Corona bewältigt werden soll. Doch entschieden wurde beim Autogipfel noch nichts.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft