merken

Sebnitz

Überraschende Wende bei Sebnitzer Brandhaus

Seit Juni ist die Kreuzstraße gesperrt. Jetzt gibt es offenbar eine Lösung. Doch warum kam die nicht schon eher?

Die Sicherung des Daches reicht. Der Verkehr kann bald rollen.
Die Sicherung des Daches reicht. Der Verkehr kann bald rollen. © Daniel Schäfer

Offenbar ist der Zustand des abgebrannten Wohnhauses auf der Kreuzstraße 23 in Sebnitz doch nicht so schlecht, wie ursprünglich angenommen. Zu dem Ergebnis kam man bei einer Vor-Ort-Beratung mit der Stadtverwaltung, dem Planungsbüro Ohl und Bauunternehmen. Es reicht, lediglich das Dach zu sichern. Ein entsprechendes Angebot wurde der Stadtverwaltung inzwischen vorgelegt. Der Auftrag wurde bereits unterzeichnet. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden