merken

Hoyerswerda

Umbau endet in neun Monaten

In die Energiefabrik Knappenrode werden insgesamt 12,5 Millionen Euro investiert. Erst gestern gab es wieder Geld.

Am Südende der Fabrik vor der künftigen Museumswerkstatt steht dieses Straßennamenschild. In den oben sichtbaren Gebäudeteil zieht die Verwaltung.
Am Südende der Fabrik vor der künftigen Museumswerkstatt steht dieses Straßennamenschild. In den oben sichtbaren Gebäudeteil zieht die Verwaltung. © Foto: Uwe Schulz

Knappenrode. Die Industriekultur rückt im kommenden Jahr in Sachsen mehr in den Mittelpunkt. Denn mit diesem Thema wird sich die vierte Sächsische Landesausstellung befassen. Die Energiefabrik Knappenrode wird dabei zwar kein Hauptausstellungsort sein, sich aber dennoch beteiligen. Und das mit einem Paukenschlag. Denn die Wiedereröffnung ist für den 3. Juli geplant. Sogar die Uhrzeit steht schon fest: 15 Uhr.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden