merken

Unbekannte schießen auf Straßenbahn

In den vergangenen zwei Wochen wurden vier Anschläge auf die Linie 4 verübt. Die Polizei ist den Tätern auf der Spur.

Der Schrecken für die Fahrgäste in der Straßenbahnlinie 4 war am Samstagabend groß. Die Tram war gerade von Coswig in Richtung Weinböhla unterwegs. Plötzlich zersprang eine der Türscheiben. Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilt, haben bisher unbekannte Täter auf die vorbeifahrende Straßenbahn geschossen. Fahrgäste wurden dabei keine verletzt.

Das ist nicht der erste Zwischenfall dieser Art in den vergangenen Wochen. Seit dem 18. Januar habe es vier ähnliche Fälle im Raum Coswig gegeben, sagt Polizeisprecher René Eufe. „Wir fahnden intensiv nach den Tätern“, sagt er. Erste Erkenntnisse haben die Beamten bereits. Die Abdrücke auf dem Glas sowie an der Tram selbst lassen darauf schließen, dass es sich bei den Geschossen um kleine Stahlkugeln handelt. Abgefeuert werden können die mit Luftdruckgewehren oder einer Art Schleuder, so der Polizeisprecher. „Auch zu den Tätern selbst haben wir bereits eine Spur“, sagt Eufe. Aufgrund der laufenden Ermittlungen könne er jedoch noch keine konkreten Aussagen machen.

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Die Verantwortlichen bei den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) hoffen, dass die Schützen schnell gefasst werden. Wie deren Sprecher Falk Lösch mitteilt, beläuft sich der entstandene Schaden auf mehreren Tausend Euro. Die Fahrgäste müssten indes keine Angst haben, die Linie 4 zu nutzen. „Bei den Schreiben handelt es sich um Verbundglas. Gehen sie zu Bruch, splittern sie nicht. Für unsere Kunden besteht keine Gefahr.“ (ps)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.