merken
PLUS Radebeul

Feuerwehren im Großeinsatz

Ein unbekannter Stoff war in einer Firma ausgetreten. Es blieb nicht der einzige Einsatz am Wochenende in Radebeul und Coswig.

Wie hier in Radebeul war die Feuerwehr am Wochenende mehrfach im Einsatz.
Wie hier in Radebeul war die Feuerwehr am Wochenende mehrfach im Einsatz. © xcitepress

Radebeul/Coswig. Zu einem Einsatz für die Feuerwehr kam es am späten Freitagnachmittag in Radebeul bei der Firma Arevipharma. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es hier zu einem Austritt eines unbekannten Stoffs. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, um den Stoff zu identifizieren und die Austrittsstelle zu lokalisieren. Wie Daniel Hoffmann, der Geschäftsführer der Radebeuler  Arevipharma GmbH, der SZ mitteilte, sei kein Stoffaustritt außerhalb des Gebäudes zu verzeichnen gewesen. Somit sei es zu keinem Zeitpunkt zu einer Gefährdung der ansässigen Bevölkerung gekommen. "Wir hatten die Situation jederzeit unter Kontrolle", so der Geschäftsführer.   Die mit den Behörden abgestimmten Alarm- und Sicherheitsketten hätten sehr gut funktioniert. Aus diesem Grunde seien in kürzester Zeit viele Einsatzfahrzeuge auf dem Gelände der Firma eingetroffen.

Zu den alarmierten Wehren gehörte auch die Freiwillige Feuerwehr Coswig. Wie der Facebook-Seite der Feuerwehr zu entnehmen ist, waren unter anderem die Gefahrgutzüge Radebeul  und Meißen  und auch die Erkunder des Landkreises Meißen gerufen. Es stellte sich heraus, dass sich  während der Produktion der Druck im Rohrleitungssystem erhöht hatte, sodass ein Notventil das Gas in das Geschoss entließ. Die Werkfeuerwehr bildete mit den Erkundern den ersten Trupp, der ins Objekt ging. Die Feuerwehr Radebeul baute den Dekontaminationsplatz auf, die Feuerwehr Meißen stellte einen zweiten Trupp zur Sicherung.  Als die ersten Ergebnisse vorhanden waren, entschied man sich, den Stoff zu verdünnen. Dieser wurde durch das hausinterne Belüftungssystem abgesaugt und gefiltert. Zu keiner Zeit habe eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestanden. 

Anzeige
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!

Der Palais Sommer 2021 findet statt – mit deiner Unterstützung!

Für die Coswiger Feuerwehr war der Einsatz dennoch nicht zu Ende.  Kaum in der Wache angekommen,  erhielt sie  einen neuen Einsatzauftrag, der  sie  zu einem Waldbrand in Richtung der Auerstraße führen sollte. Es stellte sich heraus, dass es sich hier um ein Lagerfeuer handelte. Dies sei in der jetzigen Situation mit hoher Trockenheit und Waldbrandwarnstufe 4 sehr kritisch zu betrachten.  Die  Bewohner wurden belehrt, die Kameraden rückten wieder ein. Kaum angekommen,  entdeckten sie eine tiefschwarze Rauchsäule Richtung Neusörnewitz. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurde der Sachverhalt geklärt.  Eine Familie hatte ein Lagerfeuer gemacht. Auch diese wurde belehrt und das Feuer gelöscht. 

Mehr zum Thema Radebeul