merken
PLUS

Und plötzlich gab es einen dumpfen Knall

Nahe Oschatz brach ein Obstbaum wie ein Streichholz und krachte gegen mein Auto.

Von Jürgen Müller, SZ-redakteur in Meißen

Es ist Donnerstagabend, kurz vor 19 Uhr. Gerade bin ich von der B 6 auf eine Landstraße in Richtung Ganzig abgezogen. Ich beschleunige wieder, fahre mit Abblendlicht wegen des stürmischen Regens. Plötzlich gibt es einen lauten, dumpfen Knall, Holz splittert, Plastik knirscht. Den riesigen Ast, der da wie aus dem Nichts über die Straße gepfiffen kam, habe ich erst bemerkt, als es längst zu spät war.

Anzeige
Saubere Hände? Aber bitte richtig!
Saubere Hände? Aber bitte richtig!

Pauschales Desinfizieren kann der Gesundheit schaden. Stattdessen sollte der Fokus auf gründlichem Händewaschen liegen. Welche Mittel dafür geeignet sind.

Ich steige aus, habe Mühe, die Tür zu halten, der Sturm bläst mich fast um. Trotz des harten Aufpralls scheinen die Schäden am Auto gering. Die Abdeckungen der Scheinwerferreinigungsanlage sind weg, na ja. Doch wo kam der Ast her? Ein paar Meter weiter ist ein Obstbaum abgeknickt wie ein Streichholz. Er ist völlig morsch. Dabei hatten erst am Morgen aus Sorge wegen „Xaver“ Mitarbeiter der Straßenaufsicht die Bäume kontrolliert und wohl auch verschnitten. Den hier haben sie wohl übersehen. Es ist der einzige auf der ganzen Straße, der umgeknickt ist. Ich rufe die Polizei, damit nicht noch mehr in den abgeknickten Baum krachen. Wenig später kommen gleich zwei Feuerwehren, räumen die Straße.

Aber für mich kommt es dann noch viel schlimmer. „Abbiegelicht und Nebenscheinwerfer defekt“, meldet die Bordelektronik. In der Garage kommt das gesamte Ausmaß des Schadens ans Licht: Ein Ast hat sich durch die Frontschürze gebohrt und sie eingedrückt, der Kotflügel ist eingerissen, die Motorhaube hat Dellen, ein Scheinwerfer ist eingerissen, Fahrertür und Außenspiegel haben Schrammen.

„Na, das hat aber mächtig gekracht“, sagt der Werkstattmeister am nächsten Tag und zieht die Stirn in Falten. Er schätzt den Schaden auf 5 000 bis 6 000 Euro. Vor Kurzem wollte ich die Kaskoversicherung für das über sechs Jahre alte Fahrzeug kündigen. Habe den Termin aber verbrummt. Glück gehabt. Wenigstens da.