merken
PLUS Zittau

Zwei Verletzte und 31.000 Euro Schaden

Auf der B96 in Zittau stoßen am Mittwoch zwei Transporter zusammen, auf der B6 in Reichenbach zwei Autos. Fahrbereit ist danach keines mehr.

Symbolbild
Symbolbild © Carsten Rehder/dpa

Auf den Bundesstraßen in Zittau und Reichenbach haben am Mittwochnachmittag zwei Unfälle mit Verletzten zu Staus geführt. 

So waren auf der Dresdner Straße/Ecke Heinrich-Mann-Straße gegen 13.30 Uhr zwei Transporter zusammengestoßen. "Offensichtlich lag ein Vorfahrtsfehler vor", berichtet ein Polizeisprecher. Den genauen Unfallhergang konnte er noch nicht schildern. Jedoch erlitt der 42-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter leichte Verletzungen und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Transporter mussten abgeschleppt werden. Der Schaden: 21.000 Euro. Die Dresdner Straße war bis 15 Uhr voll gesperrt.

Anzeige
Lausitz Festival, ein neues Kultur-Festival
Lausitz Festival, ein neues Kultur-Festival

In Sachsen und Brandenburg findet erstmals ein Mehrsparten-Kulturfestival statt, das durch Fördermittel des Bundes ermöglicht und finanziert wird.

Wenige Minuten darauf gab's einen Auffahrunfall auf der B6 in Reichenbach. Dort war ein 20-Jähriger mit seinem Seat Leon aus Richtung Oberreichenbach gekommen, als er verkehrsbedingt anhalten musste. Das übersah nach Auskunft des Polizeisprechers die dahinter fahrende 36-Jährige offenbar zu spät und knallte mit ihrem Renault Traffic hinten drauf. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt, zudem die Fahrbahn wegen auslaufender Betriebsstoffe gereinigt werden. Der Schaden: 10.000 Euro. Kurz vor 16.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau