merken
PLUS

Görlitz

Erster Unfall auf dem Görlitzer Postplatz 

Ein Fußgänger ist vor wenigen Tagen am neugestalteten Postplatz schwer verletzt worden. Ist der Platz zu unübersichtlich?

An die neue Verkehrsführung auf dem Postplatz müssen sich Fußgänger und Kraftfahrer immer noch gewöhnen.
An die neue Verkehrsführung auf dem Postplatz müssen sich Fußgänger und Kraftfahrer immer noch gewöhnen. © Nikolai Schmidt

Ein 79-Jähriger wurde am Postplatz von einem Auto erfasst, als der Mann vom C&A-Kaufhaus in Richtung Post die Straße überquerte. Ein Autofahrer, der vom Demianiplatz kam und Richtung Schützenstraße fahren wollte, erfasste den Mann. Der Senior wurde schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Der Unfall wirft die Frage auf, ob der Postplatz nach seiner Neugestaltung für Fußgänger und Autofahrer zu unübersichtlich ist. "Nein", sagt Rathaussprecherin Sylvia Otto. "Der Straßenraum insgesamt ist sehr übersichtlich, sodass ein sicheres Nebeneinander der unterschiedlichen Verkehrsarten möglich ist", erklärt sie. Fahrzeugführer können Fußgänger und Radfahrer rechtzeitig erkennen und bei  der Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit  entsprechend reagieren. Erlaubt ist hier für Autofahrer Tempo 20.  "Der Unfall geschah an einer Stelle, wo sich nach dem Umbau des Platzes die Verkehrsführung nicht geändert hat", erklärt Sylvia Otto.

Wir helfen Händlern in Chemnitz

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende vor Ort. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

Verkehrsführung und Vorrangregelung sind vor allem für ortsunkundige Fahrzeugführer nicht auf den ersten Blick zu erfassen. "Dies führt nach bisherigen Erfahrungen zur aufmerksameren und defensiveren Fahrweise und damit zur Vermeidung von vor allem schweren Verkehrsunfällen", erläutert Polizeisprecherin Katharina Korch.

Leider sei aber zu beobachten, dass Fußgänger und Radfahrer den Autoverkehr nicht beachten. Das war möglicherweise auch die Ursache für den Unfall, bei dem der 79-Jährige zu Schaden kam. Es war der erste Verkehrsunfall seit der Neugestaltung des Platzes, die im vorigen Herbst abgeschlossen war. Von einem "Unfallgeschehen" könne man hier also nicht sprechen, sagt Frau Otto. Dem stimmt die Polizei zu. In diesem Jahr hat die Polizei am Postplatz darüber hinaus noch vier Verkehrsunfälle mit geringem Sachschaden, die beim Ein- oder Ausparken passierten, registriert. Im Vorjahr waren es zwei mit geringem Sachschaden. 

Bis zur Einfahrt des Parkhauses am City-Center dürfen Pkw aus Richtung Schützenstraße fahren. Weiter geht es nur für Linienbusse. Trotz Ausschilderung wird das häufig missachtet.
Bis zur Einfahrt des Parkhauses am City-Center dürfen Pkw aus Richtung Schützenstraße fahren. Weiter geht es nur für Linienbusse. Trotz Ausschilderung wird das häufig missachtet. © Nikolai Schmidt

Verstöße gegen Verkehrsregeln

Die Polizei und das Görlitzer Ordnungsamt kontrollieren auch auf dem Postplatz die Einhaltung der Verkehrsregeln. Immer wieder gibt es Autofahrer, die zum Beispiel aus  der Schützenstraße Richtung Postplatz fahren. Bis zur Einfahrt zum City-Parkhaus ist das erlaubt. Weiter geht es aber nur für Linienbusse. Das ist deutlich ausgeschildert. 

Rathaus und Polizei reagieren auf Hinweise von Bürgern

Nach der Freigabe des umgestalteten Postplatzes gab es Hinweise und Beschwerden von Bürgern. Das sei immer der Fall, wenn etwas neu gestaltet oder geregelt wird, erklärt die Rathaussprecherin.  Die Hinweise werden ernst genommen. Regelungen würden überprüft und, wenn möglich, Änderungen vorgenommen. "Beim Postplatz betraf dies speziell die Ergänzung von Pollern und Markierungen", erläutert Frau Otto. 

Am Postplatz existieren jetzt alle Regelungen, die ein sicheres Miteinander der Verkehrsarten ermöglichen. "Änderungen sind daher derzeit nicht vorgesehen", sagt die Rathaussprecherin. Ähnlich sieht das die Polizei: Die jetzige Gestaltung ist ein Kompromiss aus den Interessen aller Beteiligten. Im Ergebnis ist eine bessere sowie sicherere Lösung im Vergleich zum alten Zustand entstanden, erklärt die Polizeisprecherin.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.