merken
PLUS

Pirna

Unkraut wuchert Badstraße zu

Anwohner bemängeln den Wildwuchs auf dem Fußweg zum Kindergarten in Graupa. Es sei vor allem eine Frage der Sicherheit.

Disteln ragen über den Gehweg an der Badstraße, sodass die Passanten ausweichen müssen.
Disteln ragen über den Gehweg an der Badstraße, sodass die Passanten ausweichen müssen. © Daniel Schäfer

„Das ist doch kein Zustand“, bricht es aus Heidi Schöne heraus. Die Graupaerin zeigt auf den schmalen Fußweg an der Badstraße, Ecke Richard-Wagner-Straße. Disteln wuchern aus der Mauer heraus, die den Fußweg begrenzt. Etwas weiter hängen tiefe Zweige von Sträuchern und Bäumen über dem Gehsteig, Wer hier durch will, muss sich bücken oder auf die Fahrbahn ausweichen. Heidi Schöne geht es in erster Linie nicht um die Optik. Vielmehr denkt sie an die Sicherheit der Passanten. „Der Fußweg wird von vielen Kindergartengruppen genutzt, um von der Kita Regenbogen zum Spielplatz auf dem Schlossplatz zu gelangen. Es ist gefährlich.“ Sie muss es wissen, da ihre zwei Enkelkinder eben diesem Kindergarten an der Badstraße besuchen. Auch werde, so Schöne, der Fußweg während der Schulzeit von Mädchen und Jungen der Grundschule genutzt. Außerdem ist die Straße die Ausfahrt der örtlichen Feuerwehr, sodass hier große Fahrzeuge entlangfahren.

Für Heidi Schöne und ihrem Mann steht fest: „Die Situation ist unhaltbar.“ Bereits im vergangenen Jahr habe sich das Ehepaar an die Stadtverwaltung Pirna gewandt, jedoch ohne Erfolg. Deshalb unternehmen Schönes jetzt einen zweiten Anlauf und machen öffentlich auf das Problem aufmerksam. Pirnas Rathaussprecherin Jekaterina Nikitin verspricht, dass ein Mitarbeiter der Stadt sich zeitnah die Situation vor Ort anschauen wird. Es geht darum herauszufinden, wer der Anlieger des verunkrauteten Bürgersteiges ist. „Handelt es sich um ein städtisches Grundstück, werden wir das Zurückschneiden beauftragen. Ansonsten fordern wir den privaten Anlieger auf, seinen Pflichten nachzukommen“, erklärt Nikitin.

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Pirna