merken
PLUS

Unser Pferd setzt auf Holland

Die Stute Fanny orakelt fleißig weiter. Dank der Möhren. Dabei geht langsam die Bestechung aus.

So motiviert war Fanny noch nie. Der Sieg der deutschen Mannschaft am Montag, die vielen positiven Reaktionen bei Facebook haben unser Radeberger Orakel-Pferd richtig angestachelt. So konnte es Fanny gar nicht abwarten, diesmal zu den Kisten zu schreiten. Gierig ging der lange Hals nach unten. Schnell fraß Fanny die Möhre aus der orangenen Kiste der Mannschaft Hollands. Die blaue Kiste für Australien ignorierte das Pferd hingegen.

Möhren mag Fanny im Übrigen am liebsten. Um an diese Leckerbissen zu gelangen, macht die Stute Fanny schon mal den Hals ganz lang. Ganz sanft schnüffelt sie am potenziellen Möhrenbringer, schmiegt sich eng an ihn. Gibt es dann tatsächlich die gewünschte Leckerei, ist aber alle Sanftheit vergessen. Wer nicht rechtzeitig die Finger wegzieht, der riskiert es, gebissen zu werden. Und auch wer keine Möhre in der Tasche hat, wird es trotz aller Streicheleinheiten nicht schaffen, sich mit Fanny anzufreunden. Spätestens nach einer Minute wird man von Fanny ignoriert, hat man keine Gaben dabei.

Anzeige
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken
Jetzt ein neues Lebensgefühl entdecken

schaffer-mobil feiert 30. Jubiläum. Es warten Workshops, Top-Neuheiten und jede Menge Angebote. Vor allem Gebrauchte werden zum Schnäppchen.

Und an anderer Stelle macht sich der hohe Möhrenverzehr schon bemerkbar. Schon jetzt hat Fanny den Vorrat an Leckereien fast aufgebraucht. Wer unser Orakel unterstützen möchte, der kann gern in der Lokalredaktion Radeberg, Hauptstraße 4, Spenden vorbeibringen. Möhren und Äpfel sind gern gesehen. Nur Zuckerstückchen nimmt Fanny nicht. Das ist schlecht für die Zähne. Die Zähne aber braucht Fanny noch, um auch zukünftig kräftig in alle Möhren beißen zu können. Schließlich will sie noch ein paar Tipps abgeben. (SZ)